Economic Watch: Chinas Einkaufsmanagerindex für verarbeitende Industrie im November kehrt in Expansionszone zurück

BEIJING, 30. November (Xinhuanet) -- Der Einkaufsmanagerindex für Chinas verarbeitende Industrie habe sich im November von 49,3 im Oktober auf 50,2 festgelegt, teilte das Nationale Amt für Statistik (NBS) am Samstag mit.

Ein Messwert über 50 zeigt die Expansion an, w?hrend ein Messwert unter 50 die Kontraktion widerspiegelt.

Die Zahl vom November trete wieder in die Expansionszone ein und beende den in den letzten sechs Monaten in Folge gemeldeten Rückgang gegenüber dem Vormonat, sagte der leitende Statistiker der NBS, Zhao Qinghe.

Im Monatsvergleich legte der Subindex für die Produktion im November um 1,8 Punkte auf 52,6 zu und signalisierte damit eine schnellere Expansion, w?hrend der Auftragseingang wieder in der Expansionszone um 1,7 Punkte auf 51,3 anstieg.

Sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite seien Verbesserungen zu verzeichnen, wobei beide Indizes auf dem h?chsten Stand seit der zweiten Jahresh?lfte seien, so Zhao.

Importe und Exporte verbesserten sich im November, sagte Zhao, da die NBS-Daten den Subindex für neue Exportauftr?ge um 1,8 Punkte auf 48,8 Punkte erh?he, w?hrend der Index für Importe um 2,9 Punkte auf 49,8 Punkte ansteige.

Chinesische Unternehmen meldeten im Allgemeinen eine Wiederbelebung des Wohlstands, wobei der Einkaufsmanagerindex der Gro?unternehmen im Vergleich zum Vormonat um einen Punkt auf 50,9 stieg, zurück in der Expansionszone.

Im November steige der Einkaufsmanagerindex der High-Tech-Produktion, des Anlagenbaus und der Konsumgüterindustrie in zwei aufeinander folgenden Monaten an und zeige beschleunigte Ver?nderungen und Upgrades, sagte Zhao.

Unterdessen verzeichne Chinas Nicht-Produktionssektor im November ein schnelleres Wachstum mit einem Einkaufsmanagerindex von 54,4, gegenüber 52,8 im Oktober, wie NBS-Daten zeigen.

"Die deutliche Belebung des Einkaufsmanagerindex in der verarbeitenden Industrie resultierte aus mehreren positiven Faktoren", sagte Wen Tao, Analyst des China Logistics Information Center, und stellte fest, dass das Potenzial der Inlandsnachfrage durch die antizyklischen Anpassungen und Steuersenkungen des Landes freigesetzt werde.

W?hrend die Erwartungen an den Urlaubskonsum am Jahresende das Wachstum der Konsumgüterindustrie angetrieben h?tten, habe ein stabiles Wachstum mehrerer Schlüsselindustrien Unterstützung für den wirtschaftlichen Betrieb geboten, sagte Wen.

Zhang Liqun, ein Forscher des Development Research Center des State Council, sagte, dass der positive Aufschwung stabilisierende Anzeichen der Wirtschaft zeige, aber die Grundlage müsse weiter gefestigt werden.

Angesichts des anhaltenden Abw?rtsdrucks sollten die Bemühungen um die Ausweitung des Inlandsbedarfs und die St?rkung der Stabilisierung verst?rkt werden, sagte Zhang.

Die Daten vom Samstag zeigten auch, dass Chinas zusammengesetzter Einkaufsmanagerindex um 1,7 Punkte von vor einem Monat auf 53,7 Punkte gestiegen sei, was auf eine schnellere Gesch?ftsausweitung hindeute.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

Xinhuanet Deutsch

Economic Watch: Chinas Einkaufsmanagerindex für verarbeitende Industrie im November kehrt in Expansionszone zurück

GERMAN.XINHUA.COM 2019-12-03 17:58:32

BEIJING, 30. November (Xinhuanet) -- Der Einkaufsmanagerindex für Chinas verarbeitende Industrie habe sich im November von 49,3 im Oktober auf 50,2 festgelegt, teilte das Nationale Amt für Statistik (NBS) am Samstag mit.

Ein Messwert über 50 zeigt die Expansion an, w?hrend ein Messwert unter 50 die Kontraktion widerspiegelt.

Die Zahl vom November trete wieder in die Expansionszone ein und beende den in den letzten sechs Monaten in Folge gemeldeten Rückgang gegenüber dem Vormonat, sagte der leitende Statistiker der NBS, Zhao Qinghe.

Im Monatsvergleich legte der Subindex für die Produktion im November um 1,8 Punkte auf 52,6 zu und signalisierte damit eine schnellere Expansion, w?hrend der Auftragseingang wieder in der Expansionszone um 1,7 Punkte auf 51,3 anstieg.

Sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite seien Verbesserungen zu verzeichnen, wobei beide Indizes auf dem h?chsten Stand seit der zweiten Jahresh?lfte seien, so Zhao.

Importe und Exporte verbesserten sich im November, sagte Zhao, da die NBS-Daten den Subindex für neue Exportauftr?ge um 1,8 Punkte auf 48,8 Punkte erh?he, w?hrend der Index für Importe um 2,9 Punkte auf 49,8 Punkte ansteige.

Chinesische Unternehmen meldeten im Allgemeinen eine Wiederbelebung des Wohlstands, wobei der Einkaufsmanagerindex der Gro?unternehmen im Vergleich zum Vormonat um einen Punkt auf 50,9 stieg, zurück in der Expansionszone.

Im November steige der Einkaufsmanagerindex der High-Tech-Produktion, des Anlagenbaus und der Konsumgüterindustrie in zwei aufeinander folgenden Monaten an und zeige beschleunigte Ver?nderungen und Upgrades, sagte Zhao.

Unterdessen verzeichne Chinas Nicht-Produktionssektor im November ein schnelleres Wachstum mit einem Einkaufsmanagerindex von 54,4, gegenüber 52,8 im Oktober, wie NBS-Daten zeigen.

"Die deutliche Belebung des Einkaufsmanagerindex in der verarbeitenden Industrie resultierte aus mehreren positiven Faktoren", sagte Wen Tao, Analyst des China Logistics Information Center, und stellte fest, dass das Potenzial der Inlandsnachfrage durch die antizyklischen Anpassungen und Steuersenkungen des Landes freigesetzt werde.

W?hrend die Erwartungen an den Urlaubskonsum am Jahresende das Wachstum der Konsumgüterindustrie angetrieben h?tten, habe ein stabiles Wachstum mehrerer Schlüsselindustrien Unterstützung für den wirtschaftlichen Betrieb geboten, sagte Wen.

Zhang Liqun, ein Forscher des Development Research Center des State Council, sagte, dass der positive Aufschwung stabilisierende Anzeichen der Wirtschaft zeige, aber die Grundlage müsse weiter gefestigt werden.

Angesichts des anhaltenden Abw?rtsdrucks sollten die Bemühungen um die Ausweitung des Inlandsbedarfs und die St?rkung der Stabilisierung verst?rkt werden, sagte Zhang.

Die Daten vom Samstag zeigten auch, dass Chinas zusammengesetzter Einkaufsmanagerindex um 1,7 Punkte von vor einem Monat auf 53,7 Punkte gestiegen sei, was auf eine schnellere Gesch?ftsausweitung hindeute.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001386026921
注册送彩金的平台-注册送彩金棋牌游戏下载-注册送彩金的棋牌娱乐平台推荐_三国游戏网