Xinhuanet Deutsch

Li, von der Leyen diskutieren telefonisch über Zusammenarbeit zwischen China und der EU

BEIJING, 1. Dezember (Xinhuanet) -- Der chinesische Ministerpr?sident Li Keqiang sprach am Sonntag am Telefon mit der Pr?sidentin der Europ?ischen Kommission Ursula von der Leyen und diskutierte die Beziehungen zwischen China und der Europ?ischen Union (EU) sowie die Zusammenarbeit in Fragen wie Multilateralismus, Freihandel und Klimawandel.

Li gratulierte von der Leyen zur übernahme ihrer neuen Position und sprach hoch über die aktuelle Entwicklung der Beziehungen zwischen China und der EU.

Er sagte, dass China und die EU die wichtigsten Kooperationspartner des anderen seien, und beide setzten sich für Multilateralismus und Freihandel ein.

China habe den Prozess der europ?ischen Integration stets nachdrücklich unterstützt, sagte der chinesische Ministerpr?sident und stellte fest, dass sich die beiden Seiten auf ihre breiten gemeinsamen Interessen konzentrierten und die strategische Kommunikation und die umfassende Zusammenarbeit st?rkten, was sowohl für China und die EU als auch für die gesamte Welt von Vorteil sei.

Als das gr??te Entwicklungsland der Welt habe China noch einen langen Weg vor sich, um die Modernisierung zu realisieren, sagte Li.

Er fügte hinzu, dass China die im Pariser Abkommen eingegangenen Verpflichtungen aktiv erfüllen, sich intensiv um die Bew?ltigung des Klimawandels bemühen, die Umwelt im Prozess der Industrialisierung, Urbanisierung und landwirtschaftlichen Modernisierung kontinuierlich verbessern und mit der internationalen Gemeinschaft, einschlie?lich der EU, zusammenarbeiten werde, um den Klimawandel anzugehen.

Li begrü?te auch die neuen EU-Führungskr?fte, China beim 22. China-EU-Gipfel im n?chsten Jahr zu besuchen.

Von der Leyen ihrerseits sagte, dass die Tatsache, dass sie am Tag ihrer Amtseinführung Telefongespr?che mit Ministerpr?sident Li geführt habe, zeige, dass die EU ihre Beziehungen zu China sehr sch?tze.

Das Jahr 2020 werde ein Meilenstein für die Entwicklung der Beziehungen zwischen der EU und China sein, da es eine Reihe bedeutender hochrangiger Austauschgespr?che zwischen den beiden Seiten geben werde, sagte von der Leyen und stellte fest, dass sie sich darauf freue, im n?chsten Jahr zum 22. EU-China-Gipfel nach China zu kommen.

Sie sagte, dass die EU und China breite gemeinsame Interessen in Fragen wie nachhaltige Entwicklung und Verhandlungen über ein Investitionsabkommen zwischen China und der EU h?tten.

Die Bek?mpfung des Klimawandels sei eine Priorit?t der neuen EU-Kommission, sagte sie und fügte hinzu, dass die Kommission die Bemühungen Chinas in dieser Frage hoch sch?tze und gewillt sei, mit China zusammenzuarbeiten, um die Zusammenarbeit bei der Bek?mpfung des Klimawandels und der Reform der Welthandelsorganisation zu konsolidieren, um Fortschritte in den Beziehungen zwischen der EU und China zu f?rdern.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

Weitere Artikel
010020071360000000000000011100001386026451
注册送彩金的平台-注册送彩金棋牌游戏下载-注册送彩金的棋牌娱乐平台推荐_三国游戏网