China will bis 2035 ein weltraumgestütztes Solarkraftwerk bauen

XIAMEN, 2. Dezember (Xinhuanet) -- China plane, bis 2035 ein 200-Tonnen-Megawatt gro?es weltraumgestütztes Solarkraftwerk zu bauen, laut der China Academy of Space Technology (CAST).

Das weltraumgestützte Solarkraftwerk würde die Sonnenenergie einfangen, die es nie auf den Planeten schafft, sagte Wang Li, ein CAST-Forschungsstipendiat mit dem Programm, als er am sechsten China-Russia Engineering Forum teilnahm, das letzte Woche in Xiamen, der südostchinesischen Provinz Fujian abgehalten wurde.

Die Energie werde in Mikrowellen oder Laser umgewandelt und dann drahtlos auf die Erdoberfl?che für den menschlichen Verzehr zurückgestrahlt, sagte Wang.

"Wir hoffen, die internationale Kooperation zu st?rken und wissenschaftliche und technologische Durchbrüche zu erzielen, damit die Menschheit den Traum von grenzenloser sauberer Energie frühzeitig verwirklichen kann", sagte Wang.

Im Vergleich zu traditioneller fossiler Energie, die zunehmend ersch?pft sei und für schwerwiegende Umweltprobleme verantwortlich sei, sei weltraumgestützte Solarenergie effizienter und nachhaltiger und biete eine zuverl?ssige Energieversorgungsl?sung für Satelliten und Katastrophengebiete oder isolierte Gebiete auf der Erde, sagte Wang.

Das Konzept der Sammlung von Solarstrom im Weltraum wurde 1941 vom Science-Fiction-Autor Isaac Asimov popul?r gemacht. 1968 schrieb Peter Glaser, ein amerikanischer Luft- und Raumfahrtingenieur, einen formalen Vorschlag für ein solarbasiertes System im Weltraum.

China hat verschiedene L?sungen zur Sammlung von Sonnenlicht vorgeschlagen und eine Reihe von wichtigen Durchbrüchen in der drahtlosen Energieübertragung erzielt, da das Land 2008 die weltraumgestützte Solarenergie als ein wichtiges Forschungsprogramm aufführte.

Der Ehrgeiz ist jedoch seit langem eine Herausforderung für die heutige Technologie, denn er umfasst die Markteinführung und Installation zahlreicher Solarmodule und die effiziente drahtlose übertragung von Mega-Energie.

Mit einer Investition von 200 Millionen Yuan (28,4 Millionen US-Dollar) baut China eine Testbasis in Bishan, der südwestchinesischen regierungsunmittelbaren Stadt Chongqing, für die Erforschung der drahtlosen Hochleistungs- Energieübertragung und ihrer Auswirkungen auf die Umwelt.

Forschungen in diesem Bereich werden die Weltraumwissenschaft und Innovation des Landes in aufstrebenden Industrien wie dem kommerziellen Raumtransport vorantreiben, sagte Wang.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

Xinhuanet Deutsch

China will bis 2035 ein weltraumgestütztes Solarkraftwerk bauen

GERMAN.XINHUA.COM 2019-12-03 17:02:03

XIAMEN, 2. Dezember (Xinhuanet) -- China plane, bis 2035 ein 200-Tonnen-Megawatt gro?es weltraumgestütztes Solarkraftwerk zu bauen, laut der China Academy of Space Technology (CAST).

Das weltraumgestützte Solarkraftwerk würde die Sonnenenergie einfangen, die es nie auf den Planeten schafft, sagte Wang Li, ein CAST-Forschungsstipendiat mit dem Programm, als er am sechsten China-Russia Engineering Forum teilnahm, das letzte Woche in Xiamen, der südostchinesischen Provinz Fujian abgehalten wurde.

Die Energie werde in Mikrowellen oder Laser umgewandelt und dann drahtlos auf die Erdoberfl?che für den menschlichen Verzehr zurückgestrahlt, sagte Wang.

"Wir hoffen, die internationale Kooperation zu st?rken und wissenschaftliche und technologische Durchbrüche zu erzielen, damit die Menschheit den Traum von grenzenloser sauberer Energie frühzeitig verwirklichen kann", sagte Wang.

Im Vergleich zu traditioneller fossiler Energie, die zunehmend ersch?pft sei und für schwerwiegende Umweltprobleme verantwortlich sei, sei weltraumgestützte Solarenergie effizienter und nachhaltiger und biete eine zuverl?ssige Energieversorgungsl?sung für Satelliten und Katastrophengebiete oder isolierte Gebiete auf der Erde, sagte Wang.

Das Konzept der Sammlung von Solarstrom im Weltraum wurde 1941 vom Science-Fiction-Autor Isaac Asimov popul?r gemacht. 1968 schrieb Peter Glaser, ein amerikanischer Luft- und Raumfahrtingenieur, einen formalen Vorschlag für ein solarbasiertes System im Weltraum.

China hat verschiedene L?sungen zur Sammlung von Sonnenlicht vorgeschlagen und eine Reihe von wichtigen Durchbrüchen in der drahtlosen Energieübertragung erzielt, da das Land 2008 die weltraumgestützte Solarenergie als ein wichtiges Forschungsprogramm aufführte.

Der Ehrgeiz ist jedoch seit langem eine Herausforderung für die heutige Technologie, denn er umfasst die Markteinführung und Installation zahlreicher Solarmodule und die effiziente drahtlose übertragung von Mega-Energie.

Mit einer Investition von 200 Millionen Yuan (28,4 Millionen US-Dollar) baut China eine Testbasis in Bishan, der südwestchinesischen regierungsunmittelbaren Stadt Chongqing, für die Erforschung der drahtlosen Hochleistungs- Energieübertragung und ihrer Auswirkungen auf die Umwelt.

Forschungen in diesem Bereich werden die Weltraumwissenschaft und Innovation des Landes in aufstrebenden Industrien wie dem kommerziellen Raumtransport vorantreiben, sagte Wang.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001386025901
注册送彩金的平台-注册送彩金棋牌游戏下载-注册送彩金的棋牌娱乐平台推荐_三国游戏网