Chinas St?dte erkennen gro?es Potenzial des n?chtlichen Konsums

www.yzw759.com | 03-12-2019 16:39:19 | german.china.org.cn

Daten des Handelsministeriums zeigten, dass in erstklassigen St?dten wie Beijing, Shanghai oder Guangzhou und Shenzhen in der Provinz Guangdong der Konsum in der Nacht mehr als 50 Prozent des Tageskonsums (zwischen 6 und 18 Uhr) ausmacht.

Der Nachtkonsum w?chst mit einer durchschnittlichen j?hrlichen Wachstumsrate von 17 Prozent und ist eine starke Triebkraft für die Binnennachfrage. Das Verkaufsvolumen der gro?en Einkaufszentren w?hrend des Zeitfensters von 18.00 bis 22.00 Uhr machte mehr als die H?lfte des Tagesumsatzes aus, was zeigt, dass die Nachtzeit die Hauptkonsumzeit ist.

Infolgedessen ergreifen viele Einkaufszentren aktiv Ma?nahmen, um die Gesch?ftsm?glichkeiten in dem Zeitfenster zu nutzen. Der Manager eines Einkaufszentrums in Beijing, der anonym bleiben wollte, sagte, um den n?chtlichen Verbrauch zu f?rdern, würden Gesch?fte Einkaufsstra?en im Innen- und Au?enbereich errichten. Solche Gassen enthalten Kioske und Verkaufsst?nde, an denen spezielle Snacks und Energieriegel verkauft werden. Auch KTV-Einrichtungen und Restaurants mit Live-Musik-Bands sind keine Seltenheit. Solche Gesch?ftsstra?en sind bis Mitternacht ge?ffnet. Angrenzende Einkaufszentren bieten Abendrabatte, um die Verbraucher anzulocken. Der Manager merkte an, dass derzeit 60 Prozent der Gesch?ftsausgaben in China in der Nacht get?tigt werden. Dieser Trend greift auch auf digitale Kan?le über, da E-Commerce-Plattformen rund um die Uhr funktionieren.

Laut einem aktuellen Bericht von Alibaba, Chinas gr??tem Online-Shopping-Konzern, ist die einstündige Zeitspanne von 21.00 bis 22.00 Uhr die Spitzenzeit für Transaktionen auf Taobao, Chinas gr??tem Online-Marktplatz, gemessen an Umsatz, Transaktionen und Anzahl der K?ufer.

Der n?chtliche Verbrauch machte mehr als 36 Prozent der Gesamtmenge aus. Von 23.00 bis 03.00 Uhr kaufen Dutzende Millionen Menschen auf Tmall ein, dem Schwesterunternehmen von Taobao, das eine Plattform für etablierte chinesische Marken darstellt.

Laut einem Bericht der China Tourism Academy und der Online-Plattform für Essensauslieferungen Meituan Dianping stieg der Verbrauch von Nachtverpflegungsleistungen in China im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 47 Prozent. Das sind 2 Prozentpunkte mehr als zur Tageszeit.

In einem Bericht der Marktberatung iiMedia Research hei?t es, dass Chinas n?chtliche Wirtschaft angesichts der günstigen Politik der lokalen Regierungen und der steigenden Marktnachfrage in den kommenden Jahren ein explosionsartiges Wachstum verzeichnen werde: bis 2020 k?nnte der Umsatz 30 Billionen Yuan und bis 2021 36,4 Billionen Yuan überschreiten, mit einem j?hrlichen Wachstum von 17,6 Prozent.

Xu Hongcai, stellvertretender Direktor des Ausschusses für Wirtschaftspolitik beim chinesischen Verband für Politikwissenschaft, sagte: ?Um das Verbrauchspotential von St?dten zu erforschen, ist die Nachtwirtschaft ein praktischer und effizienter Ansatz.

?Gegenw?rtig liegt Chinas Bruttonationaleinkommen pro Kopf bei fast 10.000 US-Dollar und damit über dem Durchschnitt der L?nder mit mittlerem Einkommen. In dieser Entwicklungsphase w?chst die Nachfrage der Einwohner nach qualitativ hochwertigem Nachtkonsum stetig." Weltweit verzeichnen viele Metropolen einen florierenden Nachtkonsum. Einige ?konomen nutzen die Helligkeit von Nachtlichtern, um die wirtschaftliche Vitalit?t einer Stadt zu bewerten, sagte Xu.

Nach Ansicht von Marktexperten ist die Nachtwirtschaft derzeit ein wichtiger Indikator für die Messung von Lebensqualit?t, Verbrauchsniveau, Offenheit, Vitalit?t und Investitionsklima einer Stadt.

(Quelle: german.china.org.cn)

Xinhuanet Deutsch

Chinas St?dte erkennen gro?es Potenzial des n?chtlichen Konsums

GERMAN.XINHUA.COM 2019-12-03 16:39:19

Daten des Handelsministeriums zeigten, dass in erstklassigen St?dten wie Beijing, Shanghai oder Guangzhou und Shenzhen in der Provinz Guangdong der Konsum in der Nacht mehr als 50 Prozent des Tageskonsums (zwischen 6 und 18 Uhr) ausmacht.

Der Nachtkonsum w?chst mit einer durchschnittlichen j?hrlichen Wachstumsrate von 17 Prozent und ist eine starke Triebkraft für die Binnennachfrage. Das Verkaufsvolumen der gro?en Einkaufszentren w?hrend des Zeitfensters von 18.00 bis 22.00 Uhr machte mehr als die H?lfte des Tagesumsatzes aus, was zeigt, dass die Nachtzeit die Hauptkonsumzeit ist.

Infolgedessen ergreifen viele Einkaufszentren aktiv Ma?nahmen, um die Gesch?ftsm?glichkeiten in dem Zeitfenster zu nutzen. Der Manager eines Einkaufszentrums in Beijing, der anonym bleiben wollte, sagte, um den n?chtlichen Verbrauch zu f?rdern, würden Gesch?fte Einkaufsstra?en im Innen- und Au?enbereich errichten. Solche Gassen enthalten Kioske und Verkaufsst?nde, an denen spezielle Snacks und Energieriegel verkauft werden. Auch KTV-Einrichtungen und Restaurants mit Live-Musik-Bands sind keine Seltenheit. Solche Gesch?ftsstra?en sind bis Mitternacht ge?ffnet. Angrenzende Einkaufszentren bieten Abendrabatte, um die Verbraucher anzulocken. Der Manager merkte an, dass derzeit 60 Prozent der Gesch?ftsausgaben in China in der Nacht get?tigt werden. Dieser Trend greift auch auf digitale Kan?le über, da E-Commerce-Plattformen rund um die Uhr funktionieren.

Laut einem aktuellen Bericht von Alibaba, Chinas gr??tem Online-Shopping-Konzern, ist die einstündige Zeitspanne von 21.00 bis 22.00 Uhr die Spitzenzeit für Transaktionen auf Taobao, Chinas gr??tem Online-Marktplatz, gemessen an Umsatz, Transaktionen und Anzahl der K?ufer.

Der n?chtliche Verbrauch machte mehr als 36 Prozent der Gesamtmenge aus. Von 23.00 bis 03.00 Uhr kaufen Dutzende Millionen Menschen auf Tmall ein, dem Schwesterunternehmen von Taobao, das eine Plattform für etablierte chinesische Marken darstellt.

Laut einem Bericht der China Tourism Academy und der Online-Plattform für Essensauslieferungen Meituan Dianping stieg der Verbrauch von Nachtverpflegungsleistungen in China im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 47 Prozent. Das sind 2 Prozentpunkte mehr als zur Tageszeit.

In einem Bericht der Marktberatung iiMedia Research hei?t es, dass Chinas n?chtliche Wirtschaft angesichts der günstigen Politik der lokalen Regierungen und der steigenden Marktnachfrage in den kommenden Jahren ein explosionsartiges Wachstum verzeichnen werde: bis 2020 k?nnte der Umsatz 30 Billionen Yuan und bis 2021 36,4 Billionen Yuan überschreiten, mit einem j?hrlichen Wachstum von 17,6 Prozent.

Xu Hongcai, stellvertretender Direktor des Ausschusses für Wirtschaftspolitik beim chinesischen Verband für Politikwissenschaft, sagte: ?Um das Verbrauchspotential von St?dten zu erforschen, ist die Nachtwirtschaft ein praktischer und effizienter Ansatz.

?Gegenw?rtig liegt Chinas Bruttonationaleinkommen pro Kopf bei fast 10.000 US-Dollar und damit über dem Durchschnitt der L?nder mit mittlerem Einkommen. In dieser Entwicklungsphase w?chst die Nachfrage der Einwohner nach qualitativ hochwertigem Nachtkonsum stetig." Weltweit verzeichnen viele Metropolen einen florierenden Nachtkonsum. Einige ?konomen nutzen die Helligkeit von Nachtlichtern, um die wirtschaftliche Vitalit?t einer Stadt zu bewerten, sagte Xu.

Nach Ansicht von Marktexperten ist die Nachtwirtschaft derzeit ein wichtiger Indikator für die Messung von Lebensqualit?t, Verbrauchsniveau, Offenheit, Vitalit?t und Investitionsklima einer Stadt.

(Quelle: german.china.org.cn)

010020071360000000000000011100001386025391
注册送彩金的平台-注册送彩金棋牌游戏下载-注册送彩金的棋牌娱乐平台推荐_三国游戏网